Caritas Sozialstation

 

 

Die Caritas Sozialstation ist ein Glied der Versorgungskette für Senioren im Caritaszentrums St. Bardo. Das Büro der Sozialstation befindet sich dort in dem Gebäudeteil des betreuten Wohnens.

So bietet das Caritaszentrum Pflege, Betreuung und Wohnen unter einem Dach.
 

 

 

 

Sozialstation                 – ambulante Pflege in der häuslichen Umgebung in Bad Nauheim mit
                                           allen Stadtteilen, Rockenberg, Ober Mörlen und Friedberg  

Stationäre Pflege         – in der vollstationäre Einrichtung mit 110 Plätzen

Kurzzeitpflege              – bei Verhinderung der Pflegeperson durch Krankheit oder Urlaub

Betreutes Wohnen       - Selbständigkeit und Sicherheit in barrierefreien Wohnungen mit zusätzlich wählbaren Leistungen

Wohnen für ältere Menschen – die Altenwohnanlage verfügt über 30 seniorengerechte Wohnungen

Gästegruppe                – stundenweise Betreuung ihres dementiell erkrankten Angehörigen
                                          in St. Bardo

Die Caritas Sozialstation hat die Aufgabe, alte, kranke und behinderte Menschen in ihrer vertrauten Umgebung zu pflegen und zu unterstützen.
Hierzu gehören Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz z.B. Körperpflege und Hilfe zur Mobilität sowie die Leistungen der Behandlungspflege die vom Arzt verordnet werden wie z.B. Injektionen, Anziehen von Kompressionsstrümpfen, Anlegen von Kompressionsverbänden, Wundbehandlung u. v. m. 

Um eine optimale Versorgung der Patienten zu gewährleisten arbeiten wir engmaschig mit Kooperationspartnern zusammen oder vermitteln bei Bedarf Dienste wie z.B.
- Hospizdienst
- Palliativdienst
- Hausnotruf
- Essen auf Rädern
- Pflegehilfsmittel

Auf dem Foto:

Caritasdirektorin Eva Hofmann,

Pfarrer Hans-Joachim Wahl  
Vorsitzender des Caritas Aufsichtsrates,

Leitung Martina Weißhar

 

 

 

Die Sozialstation

Der Caritas Verband Gießen e.V. betreibt seit dem Jahre 1978 die Sozialstation,
deren Versorgungsbereich die Stadt Bad Nauheim und die Gemeinden Ober-Mörlen und Rockenberg und seit 2007 auch Friedberg umfasst. Diese Station ist in die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden integriert. Unterstützt wird die Caritas Sozialstation, durch einen seit 1984 bestehenden Förderverein, der fast 400 Mitglieder zählt. Die Sozialstation genießt hohes Ansehen und Vertrauen in der Bevölkerung. Die individuelle, bedarfsgerecht angepasste Pflege, individuelle Schwer- und Schwerstpflege, Vermittlung von weiterführenden Hilfen, Durchführung von Pflegeberatungseinsätzen nach § 37, Beratung bei Pflegeproblemen und Anleitung für pflegende Angehörige sowie eine „24 Stunden Rufbereitschaft“ für unsere Patienten runden das Angebot ab.

Wir sind Profis
Ihrer Versorgung wird von examinierten Fachkräften der Alten- und Krankenpflege gewährleistet. Ständige Fort- und Weiterbildung unserer Pflege- u. Fachkräfte garantiert Ihnen eine hohe Qualität und die professionelle Durchführung der Pflege.
Des weitern gehört eine ausgebildete Wundtherapeutin zum Team, so ist auch bei schwierigen Wundversorgungen die optimale Behandlung gesichert.

Die hohe Patientenzufriedenheit und Pflegequalität wurde der Caritas Sozialstation bereits seit zwei Jahren mit der Bestnote 1,0 bei der Prüfung durch den MDK (Medizinischen Dienst der Krankenkassen) bestätigt. 
 
Bei Fragen Rund um die Pflege, Pflegestufe und Hilfsmittel stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar. Außerhalb der Bürozeiten wird ihr Anruf auf das Telefon der Dienst habenden Pflegefachkraft umgeleitet.
Bürozeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Kontakt:

Caritas-Sozialstation im Caritaszentrum St. Bardo
Leitung: Martina Weißhar
An der Seewiese, 61169 Friedberg
Tel.: 06031- 737939, Fax: 06031- 737949
Mail: m.weisshar@caritas-giessen.de 

erreichbar in Bad Nauheim unter Tel.: 06032- 3470994

Hier finden Sie uns

Gemeindeverwaltung

Obergasse 12
35519 Rockenberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

06033 96390 06033 96390

Fax: 06033 9639-10

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeindeverwaltung