rund um den Müll

 

Glasflasche leer – dann muss der Glascontainer her

 

- Wertvolles Altglas -

 

zur Pressemitteilung des AWB >>>>

Mülltrennung trotz Platzmangel in der Gelben Tonne

 

zur Pressemitteilung des AWB >>>>

 

Abfallkalender in neuem Format

 

Ab sofort finden Sie unter folgendem Link die Abfuhrtermine übersichtilch auf einem Blick:

https://www.g-diag.de/mygdiag/rockenberg/abf

Abfallkalender 2021.pdf
PDF-Dokument [382.3 KB]

Ansprechpartner zum Thema Müll 

Hinweise und Tipp´s rund um das Thema Abfallentsorgung finden Sie im Veranstaltungskalender, der jährlich an alle Haushalte verteilt wird. Des Weiteren erhalten Sie auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes http://www.awb-wetterau.de zu den Themen Wie bzw. Wo entsorge ich meinen Müll, in welche Tonne gehört Was hinein, umfangreiche Informationen.  

Sie können sich auch direkt mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises in Verbindung setzen, Infotelefon 06031 906611, awb.service@awb-wetterau.de

Anmeldung Sperrmüll
Hinweise und Probleme
Ausgabe Gelber Sack und
Hundekotbeutel
Verkauf von Müllsäcken und 
Kompostbeuteln 

 

Herr Hampel
Zimmer 1
Tel.: 9639-16

 

An-, Ab- und Ummeldung
von Abfallbehältern

Gebührenabrechnung

Beantragung und Ausgabe von Windelsäcken

 

 

Frau Tinz
Frau Krämer
Zimmer 2, Tel.: 9639-18+19

Sperrmüll

 Die Gebühr für Sperrmüll beträgt bei Abholung am Grundstück für die ersten 100 kg pauschal
40,-- €, über 100 kg werden für weitere je 5 kg eine Gebühr von 2,-- € berechnet. Die Pauschale von 40,-- € entfällt für die erste grundstücksbezogene Sperrmüllabfuhr pro Kalenderjahr. Das Gewicht wird durch ein geeichtes Wiegesystem am Abfuhrfahrzeug festgestellt und elektronisch
dokumentiert. Die Gebührenpflicht für Sperrmüll entsteht mit der Bereitstellung. 

 

Windelsäcke
 

Familien mit Kindern unter drei Jahren und Haushalten mit Personen, die an Inkontinenz erkrankt sind, erhalten kostenlos 12 Windelsäcke pro Jahr. Die Beantragung und Ausgabe erfolgt in der Gemeindekasse, Zimmer 2. Alternativ kann für Kleinkinder auf Antrag und mit Nachweis der entsprechende Betrag für Stoffwindeln gewährt werden.

 

Bild: Birgit Simon, AWB

Damit bei Winterwetter der Abfall nicht in der Tonne gefriert

 

Wetteraukreis. In der Tonne festgefrorenen Abfall können Müllwerker nicht auftauen oder aus der Tonne kratzen. Der festgefrorene Abfall bleibt in der Tonne stecken, das ist ärgerlich.

 „Die Mitarbeiter der Müllabfuhr versuchen mit mehrmaligem Schütten die Tonnen komplett zu leeren. Trotzdem kommt es vor, dass halbvolle Behälter zurückbleiben“, sagt Birgit Simon, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Abfallwirtschaft Wetterau. Es kann auch passieren, dass Tonnen mit festgefrorenem Abfall beim mehrmaligen Schütten an den Müllfahrzeugen kaputt gehen oder durch die Wucht des Rüttelns in das Sammelfahrzeug fallen.

 

Die Abfallwirtschaft Wetterau gibt Tipps, wie die Biotonne problemlos über den Winter kommt:

 

  • Biotonne geschützt an die Hauswand, unter ein Dach oder in die Garage stellen.
  • Abfallgefäß nicht schon am Abend vor der Leerung an die Straße stellen. Tonne erst am Abholtag bereitstellen.
  • Möglichst wenig Flüssigkeit in die Biotonne geben. Je geringer der Wassergehalt des Bioabfalls, umso geringer die Gefahr des Anfrierens.
  • Feuchte Speiseabfälle möglichst schon in der Küche abtropfen lassen und in Zeitungspapier eingewickelt oder in Papiertüten in die Tonne geben. Auf keinen Fall Abfall in Plastiktüten, auch nicht in sogenannte kompostierbare Plastiktüten in die Biotonne werfen.
  • Der Müll darf nicht in die Tonnen gepresst werden, sondern muss locker darin liegen.
  • Biotonne zu jeder Leerung rausstellen, auch wenn sie nur viertelvoll ist.
  • Sitzt der Inhalt der Biotonne am Tag der Entleerung fest, sollte man ihn mit einem langen Stab oder einem Spaten vorsichtig auflockern.

 

Weitere Tipps rund um den Abfall gibt es bei der Abfallwirtschaft Wetterau unter Telefon 06031/906611.

 

Plastiktüten gehören nicht in die Biotonne!

 

Auch kompostierbare Plastiktüten gehören nicht in die Biotonne! Sie stören den Ablauf in der Kompostierungsanlage und erschweren die Produktion des Wetterauer Komposts. 

 

Was darf alles in die Biotonne? Tipps erhalten Sie hier: www.awb-wetterau.de

 

https://www.youtube.com/watch?v=M2ToqhHWywM

Biomuelltonne.pdf
PDF-Dokument [153.0 KB]

 

Machen Sie Ihr WC nicht zum Mülleimer!

 

Einmal im Wasser, können Schadstoffe nur schwer wieder daraus entfernt werden. Helfen Sie mit, Ihr Wasser zu schützen!

 

Näheres finden Sie hier: Ich bin kein WC-Mülleimer

 

 

 

 

Batterien und alte Akkus 

richtig entsorgen

 

Newsletter bestellen

 

Mit dem Newsletter werden Sie regelmäßig über aktuelle Änderungen auf den Recyclinghöfen informiert.

Auskunft zu Recyclinghöfen / Sonderabfallsammlung erhalten Sie beim

Abfallwirtschaftsbetrtieb des Wetteraukreises, Servicetelefon: 06031 / 9066-11
www.awb-wetterau.de

Recyclinghöfe

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises  (AWB) betreibt Recyclinghöfe im Wetteraukreis. Der nächste Recyclinghof befindet sich in Butzbach im Industriegebiet Süd in der August-Wenzel-Straße. Die Anlieferungszeiten sind:
Dienstag bis Donnerstag 9.00 – 13.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag    9.00 – 13.00 und 14.00 – 19.00 Uhr
Samstag 9.00 – 14.00 Uhr

Letzter Einlass: 15 Minuten vor Schließung

 

Weitere Höfe befinden sich in: Büdingen, Friedberg/Bad Nauheim,  Gedern, Karben, Niddatal, Nidda, Ortenberg, Echzell und Rosbach.
Kostenfreie Annahme von: Altbatterien, Altkleider, CD´s/DVD´s, Druckerpatronen/Tonerkartuschen, Elektrogeräte, Flachglas/Behälterglas, Hartkunststoffe aus PP/PE (in Büdingen, Butzbach, Echzell, Friedberg, Gedern, Nidda, Niddatal, Ortnberg und Rosbach),  Korken, LED-/Energiesparlampen, Metallschrott,  Papier/Pappe/Kartonagen.

Kostenpflichtige Annahme von: Sperrmüll, Bauschutt, Grünabfall und Reifen, Altholz A I-III (aus dem Innenbereich), Altholz A IV (überwiegend aus dem Außenbereich).

 

Annahme nur aus privaten Haushalten aus dem Wetteraukreis (außer Bad Vilbel) in haushaltsüblichen Mengen.

 

Wetterauer Tausch- und Verschenkmarkt

Zu schade für den Abfall? Was für den einen nutzlos ist und weggeworfen werden soll, kann ein anderer vielleicht noch gebrauchen. Oft weiß aber der eine vom anderen nichts.

Um die Interessenten unkompliziert zusammen zu führen, gibt es den nicht-kommerziellen Wetterauer Tausch- und Verschenkmarkt. Jeder kann hier kostenlos und ganz einfach privat tauschen, verschenken und suchen. www.wetterau.abfallspiegel.de

 

Hier finden Sie uns

Gemeindeverwaltung

Obergasse 12
35519 Rockenberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

06033 96390 06033 96390

Fax: 06033 9639-10

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeindeverwaltung